Skip to main content

Ratgeber • Nacken und Schultern

 

 

43% der Radfahrer klagen über Schmerzen in Schultern und Nacken

 

Schmerzen im Nacken und in den Schultern entstehen häufig bei einer sportlichen Sitzposition.
In den meisten Fällen ist der Winkel zwischen Oberkörper und Armen größer als 90 Grad.
Auch ein tiefer Lenker bereitet oft Schmerzen in den Schultern und Armen da sehr viel Gewicht auf ihnen lastet.

Sportliche Sitzposition auf einem Fahrrad

Sportliche Sitzposition und ein Rundrücken führen häufig zu Schmerzen
im Nacken und den Schultern

 

Falsche Rahmengröße und zu tiefer Lenker verstärken die Beschwerden

 

Durchgestreckte Ellbogen können ebenfalls zu Verspannungen in den Schultern und der Halswirbelsäule führen.
Da durch die Streckung der Ellbogen diese Fahrbahnunebenheiten nicht abfedern können, gehen die Stöße direkt auf die Ellbogen- und Schultergelenke.

 

Richtige und falsche Armhaltung

Das erste Bild zeigt die falsche Stellung der Ellbogen. Auf dem zweiten Bild sind die Ellbogen leicht angewinkelt.

 

Die falsche Sitzposition auf dem Sattel führt ebenfalls zu Problemen

 

Wenn das Becken nicht nach vorne gekippt ist entsteht ein Rundrücken.
Der Nacken muss stark nach hinten überstreckt werden um geradeaus nach vorne zu schauen. Dadurch werden die Bandscheiben der Halswirbel und der Lendenwirbel gequetscht und die Muskulatur verspannt sich.

 

Problemzonen bei falscher Oberkörperhaltung

Das erste Bild zeigt die Problemzonen bei falscher Sitzposition und Oberkörperhaltung. Die Wirbeläule sollte in einer leichten S-Form gebeugt sein wie in Abbildung zwei.


Für Abhilfe bei Beschwerden in den Schultern sorgt:

 

  • die richtige Beckenposition auf dem Sattel
  • ein kürzerer Lenkervorbau
  • eine höhere Lenkerposition
  • eine stärkere Lenkerbiegung
  • ergonomische Lenkergriffe
  • eine gut trainierte Rücken- und Bauchmuskulatur
  • gelegentliches Fahren im Stehen (Wiegetritt)

 

Der Auslöser für Beschwerden ist für Laien oft nicht erkennbar. Ein guter Fahrradfachhändler kann Ihnen auch in diesem Fall sicherlich weiterhelfen.
Vereinbaren Sie für die Problemanalyse und die eventuellen Anpassungen unbedingt einen Termin, denn die Einstell- und Umbaumaßnahmen können einige Zeit in Anspruch nehmen.

 

Weitere Artikel:

Richtige Lenkereinstellung
Ellbogen, Handgelenke und Finger
Bikefitting

 

 

Lesermeinungen, Fragen und Kommentare

Wen Ihr Fragen zu dem Beitrag habt oder zu anderen Themen rund ums Fahrrad, dann schreibt mir das in die Kommentare.

Ich freue mich auf Eure Nachrichten.

Armin

 

 


Kommentare


Armin 24. Februar 2019 um 20:12

Hallo,
nutzt Du das MTB für Touren oder bist Du damit im Gelände unterwegs. Sind Bar Ends montiert oder ergonomische Griffe. Passt die Lenkerbreite zu Deiner Schulterbreite. Ist das Kribbeln in allen Fingern oder nur in bestimmten Fingern. Ohne die Antworten auf diese Fragen zu kennen ist es schwierig eine Empfehlung zu geben.

In diesen Beiträgen gibt es noch mehr Informationen zum Kribbeln in den Fingern.
https://www.fahrrad-gesundheit.de/taube-finger/
https://www.fahrrad-gesundheit.de/haeufig-gestellte-fragen/#Wo-ist-der-Karpaltunnel

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Für detailliertere Antworten brauche ich mehr Infos.

Gruß Armin


Gubitzer 24. Februar 2019 um 18:00

Ich fahre schon seit einiger Zeit MTB und ich habe auch ein kleines Problem mir schlafen ab und zu die Finger ein das ist wie ein leichtes Kribbeln.Fahrradgrosse 29 .Da ich sehr groß bin,hat man mir dazu geraten. Das Fahrrad wurde von da eingestellt .


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *