Skip to main content

Sattelstütze gefedert: Ratgeber und Testsieger

 

 

Die besten Federsattelstützen  im Test

 

Ich diesem Artikel stelle ich gefederte Sattelstützen für Fahrrad und E-Bike vor.

Die Sattelstützen habe ich selbst getestet und viele male in meinem Laden verkauft. 

Zusätzlich berücksichtige ich Testergebnisse aus Fachmagazinen.

Ich zeige dir die verschiedenen Bauarten, Funktionsweisen, Montage, Einstellung und den jeweiligen Einsatzbereich von gefederten Sattelstützen.

Einen überarbeiteten Test des Magazins Radfahren gab es im Februar  2022.

Leserinnen und Leser neigen dazu, einem Testergebnis mit einem Testsieger blind zu vertrauen.
Doch nicht immer ist ein Testsieg nach Punkten auch die beste gefederte Sattelstütze für jeden Radfahrer.

Deshalb empfehle ich für die Kaufentscheidung, das Punkte-Ergebnis niemals alleine zu betrachten.
Nur in Kombination mit den Aussagen in diesem Test  lässt sich die richtige Kaufentscheidung treffen.

 

Welche gefederte Sattelstütze eignet sich für Dich?

 

Es gibt zwei grundlegende Bauarten für gefederte Sattelstützen.

Die am weitesten verbreitete ist die Teleskop-Federsattelstütze. Diese Art ist häufig serienmäßig in Neurädern verbaut.
Parallelogramm-Sattelstützen sind selten an Neurädern zu finden, da sie teurer sind.

 

Aufbau Parallelogramm- und Teleskopsattelstütze

Parallelogramm- und Teleskopsattelstützen welche sind besser?

Teleskopstützen ähneln normalen Sattelstützen. Der obere etwas dünnere Teil bewegt sich beim Einfedern in das untere Rohr. Als Federmedium kommen Elastomere (Kunststoffelemente) oder Stahlfedern zum Einsatz. In einigen Modellen werden die Stahlfedern und Elastomere miteinander kombiniert, um eine bessere Dämpfung zu erreichen.

Parallelogramm Sattelstützen sind optisch deutlich auffälliger. Durch ihren besonderen Aufbau Federn sie nicht nach unten, sondern nach hinten. Die Federelemente sitzen entweder zwischen dem Parallelogramm oder im unteren Teil der Stütze. Als Federmedium kommen wie bei den Teleskopstützen Elastomere oder Stahlfedern zum Einsatz.

 

 

 

 

Testsieger Parallelogramm Sattelstützen

 

Übersicht der besten gefederten Parallelogrammstützen mit technischen Daten, Maßen und Gewichten.

Den ausführlichen Testbericht gibt es hier: Parallelogramm-Sattelstützen im Test

 

12345
Modell Cirrus Cycles Kinekt gefederte SattelstützeFedersattelstütze bySchulz G.2 LTSR-Suntour Federsattelstütze SP12 NCXREDSHIFT ShockStop FedersattelstützeCane Creek LT G4 Sattelstütze
Preis

ab 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 184,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 74,80 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 264,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 196,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Federweg35 mm50 mm50 mm35 mm90 mm
Gewicht615 g815 g795 g544 g750 g
Max. Nutzergewicht145 kg150 kg120 kg110 kg115 kg
Aufbauhöhe120 mm130 mm113 mm92 mm146 mm
Sattelversatz12mm19,5mm25mm12mm5mm
Federelemente2 Ausführungen LR & XR mit jeweils 4 Stahlfedern zum wechselnStahlfeder, ElastomerStahlfeder2 StahlfedernElastomere
Federhärte36 - 145  kg5 von 45-150 kg3 von 40-120 kg40 - 110 kg55 - 100 kg
Durchmesser27,2 • 30,9 • 31,625,4 • 26,8 • 27,0 • 27,2 • 30,9 • 31,6 • 33,9 • 34,927,2 • 30,9 • 31,627,227.2 - 30.9 - 31.6
BesonderheitenTestsieger Radfahren 03/2021 u. 07/2022 Testsieger aktiv Radfahren 2018 bis 150kg NutzergewichtTestsieger Preis/Leistung Radfahren 9-10/2018 und 3/2021Gewicht Design Komfortoptional weichere und härtere Elastomere Elastomerwechsel ohne Werkzeug
Preis

ab 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 184,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 74,80 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 264,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 196,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*PreisvergleichZum Shop*PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*PreisvergleichZum Shop*PreisvergleichZum Shop*

 

 

 

Die besten Parallelogramm Sattelstützen aus früheren Tests

 

SR Suntour NCX

 

SR-Suntour Federsattelstütze SP12 NCX

ab 74,80 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*

Die Suntour NCX zählt zu den günstigsten Parallelogramm Sattelstützen. Sie ist schon viele Jahre auf dem Markt und wird ständig weiter entwickelt.
Beim Sattelstützen Test, der aktiv Radfahren 2018 wurde sie Preis/Leistungs Sieger bei Parallelogramm-Stützen.
Einziger Kritikpunkt im Test das im Vergleich hohe Gewicht. Die Suntour Stütze eignet sich für Citybikes, Trekkingbikes, E-Bikes und Mountainbikes.
Einen ausführlichen Langzeit Test habe ich auf meinem Blog bikesattel.de veröffentlicht.

 

by.Schulz G.2 LT

 

By Schulz G.2 ST Federsattelstütze

ab 160,22 € 169,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*
Federsattelstütze bySchulz G.2 LT

ab 184,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

Die by.Schulz G.2 gibt es in zwei Versionen. Die ST hat 30 Millimeter Federweg die LT 50 Millimeter.
 Die Long Travel Version wurde beim Test der Zeitschrift Rad fahren 2018 mit dem Testsieg belohnt.
Die by.Schulz G.2 ST wurde gemeinsam mit der Circus Cycles Testsieger bei den Parallelogramm Stützen 2021.
 Sie verfügt über das größte zulässige Fahrergewicht (150kg) und die beste Verarbeitung.
Durch die verschiedenen Federhärten lässt sie sich sehr gut anpassen.
Einziger Kritikpunkt ist das hohe Gewicht.

Die by.Schulz G.2 Modelle eignen sich am besten für Mountainbikes, E-Bikes, Citybikes und Trekkingräder.

 

Cirrus Cycles Kinekt 2.1

 

Cirrus Cycles Kinekt gefederte Sattelstütze

ab 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

Trotz vermeintlich geringem Federweg bietet die Circus Cycles Kinekt 2.1 Sattelstütze den größten Komfort.

Die Tester bemängelten nur den schwierigen Wechsel der Federn. Bei der Montage des Sattels, beim einstellen und beim Komfort bekam die teure Stütze Bestnoten.

Hinweis: Neue Modellbezeichnung aus Kinekt 2.1 und XL wird Kinekt LR und XR.

Einen aktuellen Test der Kinekt XR Sattelstütze habe ich auf Bikesattel.de veröffentlicht.

 

Cane Creek Thudbuster LT G4

 

Cane Creek LT G4 Sattelstütze

ab 196,53 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

Bei der neuen CaneCreek LT G4 reichte es nicht ganz für den Testsieg, obwohl die Sattelklemmung deutlich verbessert wurde.

Der Federweg wuchs um 20 mm an und dadurch wurde die Stütze ca. 100 Gramm schwerer. Einen ausführlichen Test habe ich bereits auf bikesattel.de veröffentlicht.
Die Stütze ist für den Einsatz auf dem Mountainbike konzipiert, eignet sich aber auch für Personen die einen erhöhten Komfortbedarf auf Ihrem Trekking oder E-Bike haben.

 

 

Testsieger Teleskop-Federsattelstützen

 

In der Tabelle findest du die besten und beliebtesten Teleskopsattelstützen.

 

12345
Modell ergotec SP-10.0 FedersattelstützeAirwings COMFORT 1 Plus Sattelstützeergotec Sattelstütze gefedert SP-5.0AARON Spring Federsattelstütze 27,2Sitting Bull Black Bull
Preis

ab 54,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 89,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,99 € 73,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 82,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Federweg45 mm40 mm45 mm40 mm54 mm
Gewicht500 g622 g510 g480 g748 g
Max. Nutzergewicht120 kg140 kg100 kg120 kg120 kg
Aufbauhöhe100 mm97 mm103 mm83 mm110 mm
Sattelversatz15mm--15mm20mm
FederelementeStahlfeder verschiedene HärtenStahlfederStahlfeder, ElastomerStahlfederStahlfeder
Federhärte70 - 120 kg4 von 50 -140 kg3 von 40-100 kg85 - 105 kg30-120 kg
Durchmesser27,2 • 30,9 • 31,625,0-25,4-26,2-26,4 26,6-26,8-27,0-27,2 30,0-30,9-31,627,2 • 31,627,2 - 30,9 - 31,627,2
BesonderheitenPreis-/Leistungssieger bei Teleskopstützen Radfahren 03/2021Made in Germany 5 Jahre Garantie Testsieger Teleskopstützen aktiv Radfahren 2018Leichte Stütze Preis/Leistungssieger bei Teleskopstützen aktiv Radfahren 2018niedrige AufbauhöheVerdrehsicherung aussen Für Kloben Sattelmontage Made in Germany
Preis

ab 54,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 89,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

64,99 € 73,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 82,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*PreisvergleichZum Shop*PreisvergleichZum Shop*PreisvergleichZum Shop*PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*

 

 

Die einzelnen Werte der Tabelle im Überblick

 

  • Federweg: mehr Federweg bedeutet mehr Komfort.
  • Gewicht: wie schwer ist die Sattelstütze?
  • Maximales Nutzergewicht: wie schwer darf der Fahrer sein?
  • Aufbauhöhe: wie weit ragt die gefederte Sattelstütze aus dem Fahrradrahmen?
  • Sattelversatz: wie weit wandert der Sattel nach hinten?
  • Federelemente: welches Federmedium ist in der Sattelstütze verbaut?
  • Federhärte: wie viele Federhärten gibt es und wie hoch ist das maximale Nutzergewicht?
  • Durchmesser: welche Durchmesser sind verfügbar?

 

 

Die besten Teleskopstützen

 

Ergotec SP-10.0

 

ergotec SP-10.0 Federsattelstütze

ab 54,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*
ergotec Sattelstütze gefedert SP-5.0

ab 24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

Bei den Teleskopstützen holte sich 2018 die Ergotec SP-5.0 den Testsieg für das beste Preis/Leistungsverhältnis.
2021 konnte die große Schwester Ergotec SP-10.0 diese Auszeichnung erreichen.
Die Stütze hat ein niedriges Gewicht und verfügt über 45 Millimeter Federweg.
Am besten funktioniert die Stütze bei einer moderaten oder aufrechten Sitzposition. Idealerweise auf dem Citybike oder einem Trekkingrad.

 

 

Sitting Bull Black Bull

 

Sitting Bull Black Bull

ab 82,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen*

Eine Kaufempfehlung 2021 bekam bei den Teleskopstützen die Sitting Bull Black und Crazy Bull.
Die Stütze hat ein sehr hohes Nutzergewicht von 160 kg, wird in Deutschland hergestellt und hat 10 Jahre Garantie

 

 

Airwings Comfort 1Plus

 

Airwings COMFORT 1 Plus Sattelstütze

ab 89,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

Testsieger bei den Teleskopstützen wurde die Airwings Comfort 1Plus mit 40 Millimeter Federweg.
Sie bot den besten Komfort und aufgrund der guten Verarbeitung neigt sie nicht zum verkanten oder klemmen, wie es bei einfachen Teleskopstützen vorkommen kann.
Die Stütze wird komplett in Deutschland hergestellt und die Firma Airwings gibt 5 Jahre Garantie auf die Haltbarkeit der Stütze.

 

 

 

Die Wirkungsweise einer gefederten Sattelstütze

 

Da beim Radfahren mehr als zwei Drittel des Körpergewichtes auf dem Sattel lasten können, muss unser Gesäß und unser Rücken einiges aushalten. Gute gefederte Sattelstützen reduzieren diese Belastung um bis zu 60 Prozent.
Bei der Federgabel kommt der Stoß von schräg vorne in die Gabel und diese nimmt die Energie auf und federt entgegen der Stoßrichtung ein.
Bei der Sattelstütze beschreibt die Stoßrichtung eine leichte Kreisbahn. Aus diesem Grund sprechen Teleskop Federstützen nicht so sensibel an.
Für das Ansprechverhalten besser sind Parallelogramm Stützen. Diese Federn genau in Stoßrichtung und haben dadurch ein feineres Ansprechverhalten.
Vor allem Fahrer die die Position auf dem Sattel regelmässig verändern, sollten die Parallelogramm Bauweise bevorzugen.

 

Vor- und Nachteile der verschiedenen Bauarten

 

Vorteile gefederte Sattelstützen in Teleskop Bauweise

  • einfacher Aufbau
  • günstiger Preis
  • Federelement befindet sich geschützt im Sattelrohr
  • Teleskopstützen fallen am Fahrrad nicht auf

 

Nachteile

  • schlechteres Ansprechverhalten
  • geringerer Federweg
  • Pedalabstand verändert sich beim Einfedern

 

Vorteile gefederte Parallelogramm Sattelstütze

  • sensibles Ansprechverhalten
  • größerer Federweg möglich
  • mehr Komfort
  • Abstand vom Pedal zum Sattel bleibt gleich

 

Nachteile

  • höherer Preis
  • Drehpunkte und Gelenke brauchen mehr Pflege
  • Abstand zwischen Sattel und Lenker verändert sich

 

 

Wirkungsweisen gefederter Sattelstützen

Unterschied zwischen gefederten Stützen mit Teleskop- und solchen mit Parallelogramm-System. Die Stoßrichtung des Hinterrades verläuft beim Überfahren eines Hindernisses in einer leichten Kreisbahn schräg nach vorne. Das Parallelogramm reagiert exakt in diese Richtung und filtert den Stoß schlagartig. Bei der Teleskopstütze verläuft die Einfederrichtung entgegengesetzt zur Stoßrichtung. Dadurch ist das Ansprechverhalten bei Teleskopstützen schlechter. Ausnahmen sind Stützen die hochwertige Führungen und Lager haben.

 

 

Wer braucht welche gefederte Sattelstütze?

 

  • Wer überwiegend auf Asphalt fährt und dabei eine aufrechte bis leicht gebeugte Oberkörperhaltung einnimmt, wie auf einem Trekking- oder Citybike, für den ist eine gute gefederte Teleskopsattelstütze ausreichend.
  • Geländefahrten mit dem Trekking-, Cross- oder Mountainbike, bei moderater bist sportlicher Sitzposition, sind mit einer Parallelogramm Sattelstütze und Federwegen ab 50 Millimeter aufwärts deutlich angenehmer.
  • Für Rennrad, Fitness, Gravel oder Cyclocross Bike mit sportlicher Sitzposition eignen sich Parallelogramm Stützen mit wenig Federweg und geringem Gewicht. Wie die Cane Creek eesilk.

 

Hinweis: Wer Probleme mit dem Gesäß oder dem Rücken hat, sollte sich für eine Sattelstütze mit mindestens 40 Millimeter Federweg entscheiden.

 

 

Gefederte Sattelstütze für Mountainbikes

 

Das Bild zeigt die gefederte Sattelstütze Kinekt XR auf einem Mountainbike

Gefederte Sattelstütze Kinekt XR auf einem Mountainbike

 

Wer aus Gewichts- oder Kostengründen kein MTB-Fully kaufen möchte, für den ist ein MTB-Hardtail mit einer hochwertigen gefederten Sattelstütze eine Alternative.

Hinweis: Die Federung in der Sattelstütze ist nicht so effektiv wie ein vollgefederter Rahmen, da nur der Fahrer im sitzen von der Federung profitiert. Beim Fully federt der ganze Rahmen, weshalb der Fahrer auch im stehen mehr Komfort hat und die Bauteile des Bikes ebenfalls durch die Rahmenfederung entlastet werden.

Die Deutsche Sporthochschule in Köln hat unter der Leitung von Dr. Ingo Froböse Messungen durchgeführt. Dabei konnten gefederte Sattelstützen die Belastung auf den Mountainbiker um 28 Prozent reduzieren.
Beim MTB ist das wichtigste Kriterium für eine gefederte Sattelstütze der Komfortgewinn.

 

Geeignete gefederte Sattelstützen für MTB

 

 

 

Gefederte Sattelstütze für Elektrofahrräder

 

Hinweis: An E-Bike und Pedelecs mit Unterstützung bis 25 km/h dürfen nur gefederte Sattelstützen verbaut werden, die eine Freigabe vom E-Bike Hersteller oder vom Sattelstützenhersteller haben und deshalb entsprechend der gängigen Normen geprüft und einer Risikoanalyse unterzogen wurden.
An schnelle E-Bike bis 45 km/h dürfen nur gefederte Sattelstützen mit Teilegenehmigung in Form einer ABE, EG, ECE oder mit einem Teilegutachten , montiert werden.

 

 

Das Bild zeigt die by.Schulz G.2 LT auf einem Flyer S-Pedelec bis 45 km/h

by.Schulz G.2 LT auf einem Flyer S-Pedelec bis 45 km/h

 

Gefederte Sattelstützen mit entsprechenden Freigaben für E-Bikes

 

 

 

Gefederte Sattelstütze Rennrad und Gravelbike

 

Beim Rennrad steht meist das Gewicht an oberster Stelle.

Eine der leichtesten Parallelogramm-Sattelstützen mit gerade 345 Gramm ist die CaneCreek eeSilk.
Sie wiegt nicht viel mehr als eine ungefederte Fahrradsattelstütze.
Die Stütze hat nur 20 mm Federweg, deshalb ist sie eher sportlich straff, was aber auf dem Rennrad gewünscht ist.

Cane Creek eeSILK Alloy Sattelstütze

206,06 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

Mehr Komfort bietet die Redshift Shockstop. Ebenfalls eine Parallelogramm-Sattelstütze mit 35 mm einstellbarem Federweg.
Die Redshift passt auch sehr gut zu Gravelbikes.

Den größten Komfort am Gravelbike bietet die Kinekt LR oder XR Sattelstütze.

 

 

Welche gefederte Sattelstütze bei Übergewicht?

 

Das Bild zeigt eine gefederte Sattelstütze die sich für Fahrer bis 150 kg eignet.

Gefederte Sattelstütze für schwere Fahrer

 

Große und schwere Fahrer müssen meist auf Spezial-Fahrräder für ihre Gewichtsklasse ausweichen. Immer mehr Hersteller bieten Fahrräder und E-Bikes mit höherer Traglast an. Teilweise sind bis 200 kg zulässiges Gesamtgewicht möglich.

Diese Bikes haben verstärkte Rahmen, Laufräder und vor allem auch starke hydraulische Bremsen. Häufig haben sie die Bezeichnung XXL, Strong oder Plus im Modellnamen.

Viele dieser Fahrräder werden ohne Federung in der Gabel und Sattelstütze angeboten.
Bei einem hohen Körpergewicht ist der Komfort mindestens genauso wichtig oder sogar wichtiger wie bei leichten Fahrern, da die Fahrbahnunebenheiten stärker durchschlagen.

Radfahrer mit einem Gewicht ab 120 kg  bis 150 kg sollten aus Sicherheitsgründen einen passenden Fahrradsattel montieren. Mehr Informationen in diesem Beitrag: Welcher Fahrradsattel bei Übergewicht?

 

Hinweis: Das zulässige Gesamtgewicht beinhaltet das Fahrrad/ E-Bike Gewicht mit Gepäck und Fahrer.
Das zulässige Nutzergewicht, das bei Sattelstützen angegeben wird bezieht sich nur auf das Fahrergewicht inklusive allem was der Fahrer am Körper trägt, wie zum Beispiel einen Rucksack.

 

Gefederte Sattelstützen mit hohem Nutzergewicht von Airwings, by.schulz und CaneCreek

 

Airwings Teleskop-Sattelstützen bis 140 kg Nutzergewicht

 

Airwings COMFORT 1 Plus Sattelstütze

ab 89,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

Airwings EXPLETO TRAVEL

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

by.schulz Parallelogramm Sattelstützen bis 150 kg Nutzergewicht

 

 

Federsattelstütze bySchulz G.2 LT

ab 184,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

Federsattelstütze bySchulz G.2 ST

ab 159,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

Cane Creek Parallelogramm-Sattelstütze bis 150 kg Nutzergewicht

 

Cane Creek G4 ST Sattelstütze

ab 189,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisvergleichzu eBay*

 

 

Gefederte Sattelstütze nachrüsten

 

In vielen neuen Fahrrädern sind serienmäßig gefederte Sattelstützen verbaut. Oft finden sich an diesen Neurädern, aus Kosten Gründen, einfache Modelle, mit hohem Gewicht, geringem Federweg und schlechtem Ansprechverhalten.
Eine hochwertige und zum Fahrstil und Fahrrad passende Federsattelstütze erhöht den Komfort und schont Gesäß, Rücken und Schultern.

 

Einbaumaße, Federhärte und Einstellung

 

Die gefederten Sattelstützen gibt es in vielen Durchmessern, die häufigsten Maße sind 27,2 und 31,6 Millimeter. Diese Größen werden von allen Herstellern angeboten.
Hat dein Rahmen einen anderen Durchmesser, kann das durch eine entsprechende Reduzierhülse aus Aluminium ausgeglichen werden.

Die vorgestellten Federsattelstützen haben eine Klemmung für runde Sattelgestelle von 7 Millimeter. 
Für die Rennradstütze von Ergon gibt es einen Wechselkopf für 7×9 Millimeter Carbonstreben.

 

Hinweis: Reduzierhülsen müssen immer mit dem exakten Maß gewählt werden. Einfache Distanzhülsen ohne Maßangaben sind nicht geeignet. Die Reduzierhülsen sollten mindestens 8 besser 10 Zentimeter lang sein und unterhalb des Oberrohrs enden. Beim Einsetzen der Hülse ist darauf zu achten, dass der Schlitz der Hülse und der Schlitz im Rahmen übereinander liegen.

 

 

 

Die richtige Härte finden

 

Für die Sattelstützen gibt es meist verschiedene Elastomer- oder Federhärten. Dabei ist das Gesamtgewicht des Fahrers zu beachten.

Wer oft mit Rucksack unterwegs ist, muss diesen mit Einrechnen. 
Wer an der Grenze zur nächst härteren oder weicheren Feder liegt, sollte auf jeden Fall seine Sitzposition mit einkalkulieren.

 

Vorspannen der Feder

Das Vorspannen der Feder verschlechtert das Ansprechverhalten der Sattelstütze

Eine sportliche Oberkörperhaltung reduziert das Gewicht auf dem Sattel und umgekehrt.
Um zusätzliche Kosten zu vermeiden, solltest du deine neue Sattelstütze gleich mit der richtigen Federhärte bestellen.

Die meisten Sattelstützen verfügen noch über eine Feineinstellung der Federhärte. Diese Feinjustierung erfolgt durch Vorspannen der Feder oder der Elastomere.

 

Praxistipp: Für ein feines Ansprechen der Sattelstütze ist es besser die richtige Federhärte einzubauen. Durch das Vorspannen der Feder ändert sich das Ansprechverhalten der Stütze.

 

 

Gefederte Sattelstütze richtig einstellen

 

Um die Einstellung zu überprüfen reicht ein niedriger und ein hoher Bordstein.

Beim runterfahren vom niedrigen Bordstein sollte die gefederte Sattelstütze spürbar Einfedern.
Beim runterfahren vom hohen Bordstein darf sie nicht durchschlagen.

 

 

Der Einbau, die Pflege und die Wartung von gefederten Sattelstützen

 

Um zu verhindern, dass sich die Sattelstütze durch Korrosion nicht mehr ausbauen oder verstellen lässt, muß die Sattelstütze oder das Sitzrohr im Rahmen, gefettet werden.

Für Alurahmen und Alustützen eignet sich am besten eine Montagepaste.
Bei Carbonrahmen oder Carbonsattelstützen wird dafür spezielle Montagepaste für Carbon benötigt.

Die meisten Hersteller geben für die Montage des Sattels und die Klemmung im Rahmen Anzugsdrehmomente vor. Deshalb sollte ein geeigneter Drehmomentschlüssel in keiner Fahrradwerkstatt fehlen.

Hinweis: Alle sicherheitsrelevanten Verschraubungen am Fahrrad werden mit einem vorgegebenen Drehmoment angezogen. Dazu gehören nicht nur die Sattelstütze, sondern auch Lenker, Vorbau, Pedale usw. Die richtigen Werte stehen entweder direkt auf dem Bauteil oder in der Bedienungsanleitung.

Für die Pflege zwischendurch eignet sich am besten ein Sprühöl. Wenn die Lager bei Parallelogramm Stützen knarzen oder quietschen ist es Zeit für eine Ölung. Bei einer Teleskopstütze erkennt man den Zeitpunkt daran, dass sie bei Druck auf den Sattel beim Einfedern ruckelt.

Bei einigen Teleskopstützen lässt sich das seitliche Spiel des Sattels einstellen. Allerdings sollte man diese Möglichkeit nur mit Vorsicht nutzen, denn dadurch verschlechtert sich das Ansprechverhalten.

 

Verschmutzte Parallelogramm Sattelstütze

Diese Sattelstütze braucht dringend Pflege und am besten einen Neoprenschutz.

Bei den Wartungsintervallen muss man sich an die Angaben des Herstellers halten. Wer sein Fahrrad selbst wartet, kann auch seine Federsattelstütze überholen. Sie sind einfach aufgebaut und benötigen zur Wartung kein Spezialwerkzeug.

Hinweis: Da die Arbeitsschritte von Modell zu Modell unterschiedlich sind, solltest du dich auf jeden Fall an die Bedienungsanleitung des Herstellers halten.

Um die Wartungsintervalle zu verlängern, bieten die meisten Hersteller, von Parallelogramm Sattelstützen, Schutzüberzüge aus Neopren an. Diese halten, vor allem bei Mountainbikes den Schmutz ab.
Bei Fahrrädern mit montiertem Kindersitz verhindern sie, dass sich die Kinder die Finger einklemmen.

 

Schutzüberzug für bySchulz G.2 LT*

Schutzüberzug für Cane Creek Thudbuster LT*

Schutzüberzug für SR Suntour NCX*

 

Weitere Federsattelstützen mit Vergleichstabellen gibt es hier: Sattelstütze gefedert

 

Weitere Beiträge zum Thema findet Ihr hier!

 

Der optimale Fahrradsattel

Frühjahrsphänomene – Schmerz lass nach

12 Millionen Radfahrer haben Probleme mit dem Sitzen

Prostata Fahrradsattel : Was ist zu beachten?

 

Lesermeinungen, Fragen und Kommentare

 

Wenn Ihr Fragen zu den getesteten Sattelstützen oder der Einstellung habt, könnt Ihr mir diese hier in den Kommentaren stellen.
Wenn Ihr bereits Erfahrungen mit gefederten Sattelstützen gemacht habt freue ich mich über ein Kommentar.

 

Viel Spaß beim Radeln

Armin

 


Ähnliche Beiträge

Schmerzfrei Radfahren

  InhaltWodurch entstehen Schmerzen beim Fahrradfahren und wie kann man diesen vorbeugen?Das Kreuz mit dem KreuzSchmerzen im GesäßAuch der Gesäßmuskel kann Schmerzen verursachenKnieproblemeUnspezifische Schmerzen Wodurch […]

Der optimale Fahrradsattel

  InhaltSchmerzfrei im Sattel – nur eine Illusion?Welcher Fahrradsattel passt zu mir?Sattelbreite und SitzpositionSitzposition und OberkörperwinkelBraucht es für das E-Bike einen anderen Sattel?Fahrradsattel Empfehlung fürs […]

Parallelogramm-Sattelstützen Test

    InhaltSattelstützen mit Parallelogramm im TestMaße, Gewichte und PreiseAnpassung der Federung, Federwechsel und maximales NutzergewichtMontage, Verarbeitung und HaltbarkeitFazit zum Parallelogramm-Sattelstützen-TestWeitere beliebte Sattelstützen mit ParallelogrammfederungDeine […]



Kommentare

Ferdinand 28. Juli 2023 um 11:17

Ich wollte mir eine Parallelogramm Sattelstütze SP 12 von Sintour auf mein Trecking Rad ebike zu montieren hab aber eine absenkbare sattelstütze bereits verbaut. Ist es möglich diese absenkvorrichtung weiter zu benutzen

Antworten

Armin 28. Juli 2023 um 11:32

Hallo Ferdinand,

beide Stützen können nicht gemeinsam montiert werden. Es gibt allerdings von Limotec und Kind Shock gefederte Sattelstützen die zusätzlich absenkbar sind.

Herzliche Grüße Armin

Antworten

Michel 30. Juni 2023 um 13:10

Moin Armin,
ich nutze auf längeren Touren einen Ledersattel von Brooks mit Stahlfedern. Ist es ratsam, zusätzlich eine gefederte Sattelstütze einzubauen, oder ist das vielleicht sogar kontraproduktiv?
Im Alltag fahre ich einen Cambium-Sattel von Brooks; da wäre eine Federung ja schon hilfreich.

Antworten

Armin 1. Juli 2023 um 12:48

Hallo Michel,

wenn die Federn des Brooks Sattels eher hart sind ist es kein Problem zusätzlich eine gefederte Sattelstütze einzubauen.
Beim Cambium-Sattel bringt eine gefederte Sattelstütze auf jeden Fall einen Komfortgewinn.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Armin

Antworten

Michael 23. Februar 2022 um 20:46

Hallo Armin, danke für den Tipp. Airwings hat ein entsprechendes Teil für 8mm tatsächlich im Sortiment und mir sofort geschickt.
Herzliche Grüsse aus Güstrow
Michael

Antworten

Armin 23. Februar 2022 um 21:36

Hallo Michael,

es freut mich wenn ich helfen konnte.

Viele Grüße Armin

Antworten

Michael 13. Februar 2022 um 19:34

Hallo Armin,
Toller Ratgeber dieser Artikel. Kannst Du mir noch einen Tip geben, welche Stützen für einen 8 mm Gestelldurchmesser passen? Habe mir etwas blauäugig einen Big Ben Comfort-Line gekauft und damit den Kloben meiner Airwings Air 320 bereits schwer beschädigt.
Herzliche Grüsse. Michael

Antworten

Armin 15. Februar 2022 um 09:23

Hallo Michael,

den einzigen Anbieter den ich kenne der optional auch Sattelklemmungen für 8mm Streben macht ist bySchulz.
https://byschulz.com/

Was ich Dir empfehlen würde ist bei Airwings nachzufragen ob es die Option auf 8mm gibt.
https://www.airwings-systems.de/

Viele Grüße Armin

Antworten

John 9. Januar 2022 um 21:03

Hallo zusammen,

ich habe mit das Trek Checkpoint SL 5 gekauft. Dort ist der von Trek patentierte Sitzdom verbaut. So wie ich das herausgefunden habe, kann ich diesen Sattelstützen-Satzbau nicht verändert. Sprich nur den Sattel tauschen.

Jetzt habe ich Angst, dass ich hier keine vertikale Federung nachträglich einbauen kann. Von Trek selbst gibt es aber bei diesem Gravelbike das Isospeed-System, dass horizontal die Schwingungen wegnimmt, da Sitzrohr mit den Oberrohr nicht verbunden ist.

Hat jemand Erfahrungen, wie komfortabel das Ganze ist und ob man nicht doch im Notfall etwas verbauen könnte. Laut Trek wohl nein. Kann ich dann evtl. über den Sattel etwas kompensieren?

Ich werde das Rad wohl überwiegend auf Asphalt nutzen. Daher die Frage, ob ich mir nicht vielleicht zu viel den Kopf darüber zerbreche…

Antworten

Armin 12. Januar 2022 um 09:31

Hallo John,

wie komfortabel das Isospeed-System ist kann ich dir nicht sagen da ich das Bike noch nicht testen konnte.
Da du aber überwiegend auf Asphalt unterwegs bist sollte der Komfort ausrechend sein.

Wenn du mehr Komfort brauchst, kannst du einen Sattel mit Dämpfung montieren.
Sqlab hat die Active Modelle die einen kleinen Puffer verbaut haben.
Dieser sorgt dafür das der Sattel etwas flexen kann.

Beste Grüße,
Armin

Antworten

FETHKE 24. September 2021 um 19:29

Hallo,
Ich habe ein Promton mit Pendix E-antrieb welches nur im Urlaub genutzt wird.
Meine Größe ist 185 cm und habe ein Gewicht von 110 kg.
Ich interessiere mich für einen gefederten Sattel.
Die Sattelhöhe ist ausgereizt.
MfG
Jürgen Fethke

Antworten

Armin 28. September 2021 um 12:51

Hallo Jürgen,

um eine Federsattelstütze am Brompton nachzurüsten, brauchst Du eine Teleskopstütze und eine Airwings Federsattelstütze.
https://www.faltradxxs.de/airwings-feder-sattelstuetze-fuer-brompton-inkl-teleskop-sattelstuetze.html

Viele Grüße Armin

Antworten

Michael 23. Juni 2021 um 11:16

Hallo Armin,

vielen Dank für Deine Antwort 🙂 Dies sind die beiden Stützen:

– XLC Unisex – Erwachsene Federsattelstütze Comp SP-S08 (60-85 kg) und
– XLC Pro SP-S05 (85-100kg)

Das Fahrrad ist mein Zweitrad – ein Ebike, das ich von meinen Eltern bekommen habe, als sie sich neue zugelegt haben. Ich sitze darauf eher bequem und aufrecht und nutze es für längere Touren. Daher werde ich dann die Stütze für das höhere Gewicht nehmen. Danke für Deine Orientierungshilfe 🙂

Viele Grüße
Michael

Antworten

Michael 22. Juni 2021 um 21:10

Hallo Armin,

ich stehe gerade vor der Entscheidung, eine Federsattelstütze von XLC zu kaufen. Dort gibt es zwei Stück mit den Gewichtsbereichen 60-85 kg und 85-100 kg. Ich wiege (angezogen 😉 ) knapp 83-84 kg, wäre also am oberen Ende der „kleinen“ Sattelstütze. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob die kleine Stütze nicht zu stark einfedert oder die große zu schwach. Hättest Du hier einen Tipp für mich? Einen Rucksack o.ä. (wie oben im Text erwähnt) trage ich eher selten beim Radfahren.

Danke & viele Grüße
Michael

Antworten

Armin 23. Juni 2021 um 08:57

Hallo Michael,

die Frage ist schwer zu beantworten da ich nicht weiß was für eine Stütze Du von XLC kaufen möchtest, was für ein Bike Du fährst und vor allem wie Deine Sitzposition ist.
Wenn Du sportlich sitzt, den Oberkörper nach vorne geneigt, lastet weniger Gewicht auf dem Sattel und Du kannst zur weicheren greifen.
Sitzt Du eher bequem und aufrecht ist mehr Gewicht auf dem Sattel und ich würde Dir zur härteren Ausführung raten.

Ich hoffe meine Antwort hilft Dir weiter.

Viele Grüße Armin

Antworten

Gerd 12. Juni 2021 um 16:57

Hallo Armin, suche dringend eine Federsattelstütze für mein Pegasus Enovo 10.
Es handelt sich hier um einen Carbon Rahmen und der Fachhändler rät von dem Einbau ab, übernimmt auch
keine Garantie.
Gibt es hier irgendeine Stütze, die man einsetzen kann, ohne dass evtl. Risse im Rahmen entstehen ?
Gruß Gerd

Antworten

Armin 13. Juni 2021 um 09:55

Hallo Gerd,

das ist mir neu das Carbonrahmen beim Einsatz von Federsattelstützen reisen können.
Mir ist davon nichts bekannt, ob aber Pegasus eigene Vorgaben hat kann ich Dir nicht sagen.
Deshalb würde ich Dir raten wende Dich mit Deiner Frage direkt an Pegasus.
Kontakt:
Telefon: 0221/179590
E-Mail: info@pegasus-bikes.de

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag
Armin

Antworten

Dorli 27. Mai 2021 um 11:47

Im April 2021 habe ich mir das Hercules Futura Compact R8, mit einer Bereifung von 24″, gekauft.
Nach der ersten längeren Radtour (50 km) hatte ich starke Schmerzen im Rücken, der sowieso kaputt ist (ich bin 70 Jahre). Ich meine, daß das Rad keine Sattelfederung hat.
Könnte man dieses Rad mit einer Sattelfederung nachrüsten? Wenn ja, welche?
Liebe Grüße
Dorli

Antworten

Armin 27. Mai 2021 um 12:12

Hallo Dorli,

das Futura kann mit einer gefederten Sattelstütze nachgerüstet werden.
Der Durchmesser der Stütze muss 27,2 Millimeter haben. Grundsätzlich können alle Arten von Stützen mit diesem Durchmesser verbaut werden.
Den größten Komfort bieten Stützen mit einer Parallelogramm-Federung, wie die Suntour SP-12 NCX oder die bySchulz G.2 LT.

Was Du beachten musst ist die Aufbauhöhe der Federung, vor allem dann wenn die Original Stütze nur wenig aus dem Rahmen gezogen ist.
Teleskopstützen haben meist eine geringere Aufbauhöhe um 100 Millimeter, bei Parallelogramm Stützen liegt die Aufbauhöhe zwischen 100 und 150 Millimeter.

Ohne zu wissen wie weit Deine Sattelstütze ausgezogen ist, kann ich Dir keine genauerer Empfehlung geben. Am besten wendest Du Dich an Deinen Fahrradhändler, der die Stütze gleich richtig einbaut.

Tipp: Gerade bei E-Bikes gibt es häufig am Anfang Rückenbeschwerden. Das liegt meist daran, dass man durch die Motorunterstützung große mehrstündige Touren machen kann, allerdings ist die Muskulatur im Oberkörper noch nicht entsprechend trainiert.
Deshalb sollte man zu Beginn der Saison, kürzerer Strecken wählen und dafür mehrmals in der Woche, damit die Muskulatur gestärkt wird und der Körper die Chance hat sich an die neue Belastung zu gewöhnen.

Liebe Grüße Armin

Antworten

Gismonti 2. Mai 2021 um 15:47

Vielen Dank für deine Antwort, Armin!

Dann muss ich wohl wieder eine Stange ohne Beleuchtung nehmen, was ja früher auch nie ein Problem war. Ich hatte immer eine Airwings und wiege knapp 90 kg. Mein Händler meinte allerdings, ich solle besser so ein Parallelogramm nehmen. Das hat mich jetzt etwas verunsichert. Was würdest Du nehmen?
Mal sehen.

LG Gismonti

Antworten

Armin 2. Mai 2021 um 16:29

Hallo Gismonti,

wenn Du eine Stütze möchtest die nur die stärksten Stöße abfedert ist eine Teleskopstütze gut geeignet.
Wenn Du aber ein Stütze suchst die sensibel anspricht und auch kleinere Unebenheiten abfedert, sind konstruktionsbedingt Parallelogramm-Stützen besser.

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag
Armin

Antworten

Gismonti 30. April 2021 um 23:29

Hallo,
ich habe ein Orbea Vibe. Da ist eine Beleuchtung in der Sattelstange integriert.
Gibt es eine Möglichkeit eine gefederte Sattelstütze, z.B. direkt oben an der Sattelaufnahme, einzubauen und die Beleuchtung beizubehalten?
Viele Grüße
Gismonti

Antworten

Armin 1. Mai 2021 um 13:58

Hallo Gismonti,

eine Federung die auf die Sattelstütze aufgesetzt werden kann gibt es nicht. Einzige Möglichkeit ist eine Federung aus Federstahl die zwischen Sattelstützklemme und Sattel montiert werden kann. Das Teil sieht allerdings an einem solchen Bike gewöhnungsbedürftig aus.
https://ergometersport.de/produkt/fahrradsattel-federung-erhoehung/
Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Armin

Antworten

Willfried 9. September 2020 um 12:14

Ich habe zum Federweg der Parrallelstützen eine Frage: Die Angaben der Hersteller sind hier meiner Meinung nirgends validiert. D.h. eine Angabe 48mm Federweg z.B. bei Suntour Type NSP 12 NCX was sagt das genau aus:
1. Max. Federweg der Feder?
2. Max. Federweg des Sitzes vertikal?
3. Max. Federweg in Richtung der Bewegung auf dem Kreisbogen nach hinten (s. ihre Zeichnung zur Beschreibung der Bewegungsrichtung) ?
Author W.Trostel

Antworten

Armin 10. September 2020 um 09:30

Hallo Willfried,
der max. Federweg bezieht sich auf Punkt 3, den Weg den die Stütze auf der Kreisbahn macht.

Gruß Armin

Antworten

Klaus 7. August 2020 um 18:22

Hallo, beim Einstellen des Federweges ist die Stahlfeder herausgesprungen.
Wie kriege ich die wieder ins Rohr?

Antworten

Armin 8. August 2020 um 08:45

Hallo Klaus,
ich weiß nicht welche Sattelstütze Du hast. Normalerweise wird die Feder ins Rohr zurück geschoben und die Einstellschraube so weit hineingedreht bis die Feder fixiert ist. Wenn Du eine straffere Federung brauchst kannst Du die Einstellschraube weiter anziehen und so die Feder vorspannen.
Den Federweg kannst Du nicht einstellen nur die Härte der Federung an Dein Gewicht und Deinen Fahrstil anpassen.
Hier findest Du eine Anleitung zur Einstellung der Feder an der Suntour NCX Sattelstütze:
https://bikesattel.de/suntour-ncx-sattelstuetzen-test/#Suntour-NCX-Montage-und-Einstellung-des-Sattels-und-der-Federhaerte
Gruß Armin

Antworten

Stefan 11. Mai 2020 um 15:47

Hallo Jürgen,
für Tern Fahrräder gibt es eine SR Suntour Federstütze mit Verlängerung:
https://www.faltradxxs.de/1603-Zubehoer/2068-Tern-Dahon/2297-Sattelstuetzen-Allgemein/
Vielleicht wirst Du hier ja fündig.

Antworten

Jürgen 7. Mai 2020 um 21:37

Sehr guter, übersichtlicher Artikel. Ich plane, ein e-Faltrad zu kaufen, was wir im Wohnmobil mitnehmen wollen. Ich möchte die ungefederte Sattelstütze austauschen gegen eine gefederte. Die Originalstütze ist 46,5 cm lang und hat einen Aufdruck: 31,8, nächste Zeile: H2019, nächste Zeile 02CS, nächste Zeile ISO-P. Ich vermute, dass 31,8 der Durchmesser in mm ist (was ich auch gemessen habe). Im Artikel ist immer nur die Rede von Durchmessern von 31,6 mm. Kann man diese Stützen verwenden oder braucht man eine Hülse? Schon im Voraus vielen Dank für Antworten.

Antworten

Armin 8. Mai 2020 um 09:34

Hallo Jürgen,
Standard Maß ist 31,6mm. Wenn Deine Stütze 31,8 mm ø hat musst Du eine Stütze mit 27,2 verwenden und eine Adapterhülse von 27,2 auf 31,8.
Allerdings kenne ich keine Federsattelstütze die ausreichend lang ist und zu Deinem Durchmesser passt. Es gibt zwar von bySchulz eine lange Stütze, die hat aber einen Durchmesser von 33,9mm.
Gruß Armin

Antworten

Michael 13. April 2020 um 16:11

Hallo,
zur Eurem Praxistipp:
„Praxistipp: Für ein feines Ansprechen der Sattelstütze ist es besser die richtige Federhärte einzubauen. Durch das Vorspannen der Feder ändert sich die Federkennlinie und das Ansprechverhalten der Stütze leidet erheblich.“

Die Vorspannung ändert NICHT die Federkennlinie. Diese Behauptung ist also falsch. Die Federkennlinie oder besser die Federrate hängt von folgenden Faktoren ab:

-Drahtstärke der Feder
-mittlerer Durchmesser der Feder
-Anzahl der federnden Windungen
-G-Modul des Federdrahtes.

Auch nachzulesen in jedem Fachbuch über technische Federn. Die Darstellung des Kraftzuwachses über den Federweg nennt man Federkennlinie.

Antworten

Armin 14. April 2020 um 11:03

Hallo Michael,
danke für den Hinweis. Du hast recht, nicht die Kennlinie ändert sich durch vorspannen, sondern das Ansprechverhalten wird verändert.
Viele Grüße und bleib gesund
Armin

Antworten

Karolina 25. März 2020 um 11:17

Vielen Dank für die Vergleiche. Ausgezeichnete Informationen. Es hat mir sehr geholfen 🙂

Antworten

Udo 18. Juli 2019 um 12:15

Hi Team,

ich habe mich sehr ueber den Beitrag gefreut. Ich bin seit langem auf der Suche nach einer guten Sattelstuetze im Mass 26,8 mm. Da listet ihr die Cane Creek.

Die wird allerdings in diesem Mass nicht hergestellt. Ich habe das auch nicht beim Hersteller gefunden,
Man kann das kleinste Mass mit Huelse verwenden. Das sollte dann aber in der Beschreibung erwaehnt werden.
beste Gruesse
Udo

Antworten

Armin 18. Juli 2019 um 14:10

Hallo Udo,
da ist mir bei der Eingabe ein Fehler unterlaufen.
Vielen Dank für Deinen Hinweis.

Gruß Armin

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *