Skip to main content

Welcher Fahrradsattel bei Übergewicht?

 

 

Fahrradsättel haben vorwiegend ein maximales Nutzergewicht von 100 kg. Leichte Sportsättel teilweise sogar nur bis 90 kg.

Vor allem bei  schweren Fahrern  kommt es dann zu Verformungen des Sattelgestells und im schlimmsten Fall zu einem Bruch der Sattelstreben.

Für Radfahrer mit Übergewicht gibt es Sättel bis 150 kg Nutzergewicht.

 

Das Bild zeit verbogene Sattelstreben

Dieser Sattel muss erneuert werden da die Sattelschienen verbogen sind.

 

Wer über 100 kg wiegt, muss lange suchen, um einen geeigneten und stabilen Sattel zu bekommen. Sportsättel für Mountainbike oder Rennrad mit einem zulässigen Nutzergewicht über 100 kg habe ich nur wenige gefunden.

 

Sattelmodelle für Menschen mit Übergewicht

 

Leider geben nur eine Handvoll Sattelhersteller überhaupt das maximale Nutzergewicht an.
Meine schriftlichen Anfragen diesbezüglich blieben alle unbeantwortet.
Während der Eurobike in Frankfurt habe ich persönlich bei den Herstellern nachgefragt und erhielt nur wenige konkrete Angaben.
Sodass ich bei der hier vorgestellten Auswahl nur auf wenige Hersteller mit Gewichtsangabe zurück greifen konnte.

 

  • Ergon
  • Comfort Line
  • Selle Royal
  • SQlab
  • Terry

 

Mehr Informationen zu Fahrradsätteln findest du in diesem Beitrag: Der optimale Fahrradsattel

 

 

Fahrradsattel bis 130 kg

 

Bis 130 kg gibt es von SQlab die Ergolux Modelle 601, 602 und 621.
Der 601 Ergolux ist ohne zusätzliche Dämpfung und deshalb der günstigste Sattel von SQlab mit ca. 70 Euro. Der Ergolux 602 hat zusätzlich die Active Sattelaufhängung für mehr Komfort. Wie der 601 ist er für Touren- und Trekkingbikes geeignet. Beide Modelle gibt es in vier Breiten.

SQlab 602 Ergolux Active 2.0 Fahrradsattel

ab 92,99 € 119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

Der 621 Ergolux Active ist für eine aufrechte Sitzposition konzipiert, wie man sie auf dem Citybike oder bequemen Tourenrad einnimmt. Er ist in drei Breiten erhältlich.

 

 

Fahrradsattel bis 140 kg

 

Die Ergonomiespezialisten von Ergon haben alle Sättel mit Core Technologie bis 140 Kg zugelassen. Deshalb findet man bei Ergon auch Rennrad- und Mountainbikesättel bis 140 kg Nutzergewicht.

 

Das Bild zeigt die Sattelserie Ergon Core bis 140 kg Nutzergewicht

Ergon Core Fahrradsättel mit 140 kg maximaler Belastung

 

 

Bei Core handelt es sich aus ein zweischaliges System bei dem zwischen den Schalen ein von der BASF entwickelter Schaum zur Dämpfung eingebracht ist.

Diese Dämpfung schont den Rücken, verhindert Taubheitsgefühle und sorgt für eine natürliche Tretbewegung. Die Sättel gibt es für Damen und Herren und in jeweils zwei Größen.

Der Ergon SM E-Mountainbike Core ist speziell für das E-Mountainbike entwickelt worden.

Für das Bio-Mountainbike und andere sportliche Bikes mit Tourenausrichtung gibt es den Ergon SMC Core.

SR Allroad Core heisst das Modell für Rennrad und Gravelbike. Dieses Modell gibt es bisher nur als Herrenversion.

Die Ergon ST Core Modelle sind für Langstrecken auf dem Trekkingbike ausgelegt.

Trekking & E-Bike Ergon Damen ST Core Prime Fahrradsattel

ab 128,59 € 149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*
Trekkingbike Ergon Herren ST Core Prime Fahrradsattel

136,58 € 149,95 €

Trekking
PreisvergleichZum Shop*

 

Für eine aufrechte Sitzposition auf dem Citybike und bequemen Tourenrad, sind die SC Core Modelle geeignet.

Bei der Marke Terry sind die Modelle Anatomica ebenfalls bis 140 kg zugelassen. Die Anatomica Serie ist für eine aufrechte Sitzposition wie beim Citybike geeignet.

Citybike und Hollandrad Terry Anatomica Flex Gel Men City Comfort Herren Fahrrad Sattel

58,74 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

 

Fahrradsattel bis 150 kg

 

Bis 150 kg konnte ich einen Sattel finden, der noch für Trekkingbikes mit leicht sportlicher Sitzhaltung geeignet ist.
Der SQlab 602 M-D Active reduziert den Druck im Dammbereich um bis zu 80 Prozent und die Active-Dämpfung verbessert den Komfort. Der Sattel ist in 4 Breiten erhältlich.

80% weniger Druck SQlab 602 M-D Active, Trekking & City Fahrradsattel

ab 82,83 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

Mit den gleichen Merkmalen wartet der SQlab 621 M-D Active auf. Er eignet sich am besten für Fahrräder mit aufrechter Sitzposition. Den 621 M-D gibt es in drei Breiten.

 

Der Comfort Line Relaxx XXL hat mit seiner Breite von 28 cm eine sehr große Sitzfläche. Aus diesem Grund eignet er sich am besten für eine aufrechte Sitzposition bei City- und Trekkingbikes. Eine Vertiefung soll das Scham- und Steißbein entlasten.

 

Torx Relaxed heißt der 150-kg-Sattel von Selle Royal. Der Sattel hat eine Breite von 25 cm und eignet sich am besten für eine aufrechte Sitzposition, wie man sie auf dem Citybike oder Hollandrad einnimmt.

Selle Royal Sattel Torx Relaxed

42,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

 

Fahrradsattel bei Übergewicht: Worauf muss man achten?

 

Das Bild zeigt eine Fahrradsattel mit weichem Polster

Ein weiches Sattelpolster, wie im Bild zu sehen, ist nur bei kurzen Strecken bequem.

 

Die Polsterung muss entsprechend dem hohen Nutzergewicht straff sein, damit der Fahrer nicht einsinkt.
Weiche Polster erhöhen den Druck auf den Dammbereich und verschlechtern die Durchblutung der Genitalien.
Sie fühlen sich kurze Zeit bequem an, bei Fahrzeiten über 30 Minuten wird es meistens unangenehm.

Die Sattelschienen müssen bei diesen Sätteln aus hochwertigen Stahllegierungen sein.

Die Befestigung an der Sattelstütze sollte nicht mit einem Sattelkloben erfolgen.
Zum einen ist der Bereich der Klemmung bei Sattelkloben schmal, weshalb die Sattelstreben leicht verbiegen können.
Zum anderen hat die Befestigung mit einem Bolzen für die Verdrehsicherung und Neigungseinstellung zu wenig Klemmkraft, um den Sattel stabil zu fixieren.

Besser sind Sattelstützen mit einer „Patentklemmung“.

 

Hinweis: Sättel mit runden Streben haben größtenteils einen Durchmesser von 7 mm.
Einige dieser Sättel wie der Comfort Line Relax XXL und der Selle Royal Torx haben Sattelschienen mit 8 mm Durchmesser.
Nicht alle Patentsattelstützen können 8 mm Streben zuverlässig klemmen.
Sattelstützenhersteller wie Airwings oder by.schulz bieten optional Klemmungen mit 8 mm für ihre gefederten Sattelstützen an.

 

Häufige Fragen zu Sätteln mit erhöhtem Nutzergewicht

 

Unterschiede Sattelschienen

Größtenteils haben Fahrradsättel runde Streben mit einem Durchmesser von 7 mm.
Sättel mit erhöhtem Nutzergewicht haben manchmal Schienen mit 8 oder 8,5 mm Durchmesser.

Im Leichtbau kommen auch hoch ovale Rails, oft aus Carbonfasern zum Einsatz, die unterschiedliche Maße haben. 7x 9,6 mm, 8 x10 mm und 8×8,5 mm. Solche Modelle eignen sich nicht für schwere Radfahrer.

Hinweis: Nicht alle Sattelstützen sind für 8 mm und ovale Sattelstreben geeignet.

 

Befestigung des Sattels für Fahrer mit Übergewicht

Die stabilste Sattelbefestigung ist mit einer Patentsattelstütze möglich.
Dabei besteht die Stütze und die Sattelbefestigung aus einer Einheit. Das sorgt für eine stabilere Verbindung mit dem Sattel.

 

Das Bild zeigt eine Patentsattelstütze mit stufenloser Neigungseinstellung

Patentsattelstütze mit stufenloser Neigungseinstellung

 

Je länger die Klemmbacken an der Stütze sind, desto besser verteilt sich die Last auf die Sattelschienen. Wodurch diese weniger belastet werden.

 

Gefederte Sattelstützen für schwere Fahrer

 

Airwings COMFORT 1 Plus Sattelstütze

ab 89,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*
Federsattelstütze bySchulz G.2 LT

ab 158,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

Weitere Beiträge zum Fahrradsattel

 

Schmerz lass nach

Schmerzfrei Radfahren

Hautpflege für den Hintern

Ratgeber • Gesäß und Sitzknochen

Prostata Fahrradsattel: Was ist zu beachten?

 

Fragen und Kommentare zu Fahrradsätteln bis 150 kg

 

Du hast Fragen zu meinem Beitrag. Oder kennst einen weiteren geeigneten Sattel mit hohem Nutzergewicht.
Dann freue ich mich auf Deinen Hinweis in den Kommentaren.

 

Viele Grüße

Armin


Ähnliche Beiträge

Der optimale Fahrradsattel

  Schmerzfrei im Sattel – nur eine Illusion?   Das Gesäß und der Dammbereich gehören zu den Körperregionen, die beim Radfahren am meisten belastet werden. […]

Ergonomische Sattelmodelle von Selle Royal

Erkenntnisse der Sporthochschule Köln fließen in neue Sattellinie ein   Der Sattelhersteller Selle Royal hat Erkenntnisse der Sporthochschule Köln in seine neue Sattellinie „Scientia“ einfließen […]

Knie unter Druck!

  Kniekorrektur durch einen Keil im Schuh © SQLab   Die Firma SQ Lab kooperiert mit dem amerikanischen bikefitting Pionier Paul Swift   Paul Swift […]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *