Skip to main content

Ergonomische Sattelmodelle von Selle Royal

Erkenntnisse der Sporthochschule Köln fließen in neue Sattellinie ein

 

Der Sattelhersteller Selle Royal hat Erkenntnisse der Sporthochschule Köln in seine neue Sattellinie „Scientia“ einfließen lassen.

 

Die neuen Sattelmodelle und Messhocker

Die neue Sattelserie von Selle Royal* umfasst neun verschieden Modelle. © www.selleroyal.com/pd-f

 

Die neue Serie umfasst neun Sattelmodelle. Es gibt drei Grundmodelle für komfortabel, moderate und athletische Sitzposition. Diese Modelle gibt es jeweils in drei Breiten. Die richtige Breite wird mit einem Abdruck der Sitzknochen ermittelt.

Alle Modelle verfügen an der Oberfläche über eine Gel-Schicht die den Druck auf das Weichgewebe verteilt.
In der Sattelmitte befindet sich eine Vertiefung die die Belastung auf die Blutgefäße und Nervenbahnen reduziert. Zusätzlich sorgt ein erhöhtes Heck für die Druckreduzierung im Dammbereich.
Das Sattelgestell mit Federung sorgt ebenfalls für einen höheren Sitzkomfort.

 

 

Flexible Sattelaufhängung

Die flexible Aufhängung des Sattels sorgt für Komfort. © www.selleroyal.com/pd-f

 

 

Bei dieser neuen Sattellinie gibt es keine Herren und Damen Modelle, die Auswahl wird über die Sitzposition, Rückenneigung und den Sitzknochenabstand ermittelt.

Wie Sie den Sitzknochenabstand ausmessen können erfahren Sie in diesem Beitrag:

Sitzknochenvermessung Zuhause

Weitere empfehlenswerte Sättel finden Sie auch in Blogbeitrag „Der optimale Fahrradsattel„.

 


Ähnliche Beiträge

Der optimale Fahrradsattel

    Schmerzfrei im Sattel – nur eine Illusion?   Das Gesäß und der Dammbereich gehören zu den Körperregionen, die beim Radfahren am meisten belastet […]

Sitzknochenvermessung Zuhause

  Beim Radfahren lastet der größte Teil des Körpergewichts auf den Sitzknochen. Bei bequemer und aufrechter Sitzposition können das bis zu 60 Prozent des Körpergewichts […]