Skip to main content

Fahrradsattel Test: Point Endzone Vario Komfort

 

Beim Endzone Vario Komfort handelt es sich um einen spezial Fahrradsattel.

Er bewährt sich als Prostatasattel, bei Taubheitsgefühlen im Dammbereich und bei Schmerzen am Steißbein.

 

 

Für wen eignet sich der Endzone Spezialsattel?

 

Aufgrund der Einstellmöglichkeiten in der Sitzbreite und durch die tiefer gelegte Sattelnase entlastet der Vario Komfort spezial Fahrradsattel den empfindlichen Dammbereich, sowohl bei Frauen als auch bei Männern, um 100 Prozent.

Bei Schmerzen am Steißbein sorgt der einstellbare Abstand zwischen den Sitzflächen dafür, dass das Steißbein nicht auf den Sattel drückt.

 

Hinweis: Schmerz am Steißbein entsteht oft bei aufrechter Sitzposition. Das Steißbein hat dadurch Kontakt zum Sattelpolster und dieser Druck führt zu unangenehmen Reizungen.

 

Das Fahrgefühl auf dem Vario Komfort Fahrradsattel

 

Das Bild zeigt die verschiedenen Einstellmöglichkeiten beim Endzone Vario Comfort Sattel

Die Breite des Sattels kann individuell eingestellt werden.

Die Bezeichnung Komfort ist etwas missverständlich. Die Sattelpolsterung der Sitzflächen ist eher straff ausgelegt.
Wäre die Polsterung weicher oder sogar mit einer Gelauflage versehen, würde durch die Nachgiebigkeit ein schwammiges Sitz- und Fahrgefühl entstehen.

Bei meinem Test habe ich den Spezialsattel zusätzlich auf ein Indoor Bike montiert um verschiedene Sitzpositionen, von sportlich tief bis aufrecht, zu simulieren.

Gut funktionieren kann der Sattel bloß bei einer aufrechten Oberkörperhaltung wie auf einem City- oder Hollandrad.
Nimmt man eine sportliche Haltung ein, rutscht man auf dem Sattel nach vorne und muss sich mit den Händen am Lenker abstützen, was auf Dauer unangenehm für die Arme und Schultern werden kann.
Der Hersteller empfiehlt diesen Sattel für eine aufrechte Sitzposition.

Das Fahrgefühl war für mich nicht ungewöhnlich, da ich schon viele verschiedene Spezial- und Prostatasättel getestet habe.
Wer das erste Mal einen solchen Sattel testet, wird aufgrund des fehlenden Kontaktes im Dammbereich ein schwammiges Fahrgefühl haben.
Zusätzlich müssen die Sitzknochen durch die Umverteilung der Kontaktzonen mehr Gewicht tragen.

 

Endzone Vario Komfort montieren und einstellen

 

Das Bild zeigt eine Sattelkerze und eine Patensattelstütze.

Der Endzone Vario Sattel kann nur auf Sattelkerzen montiert werden (linkes Bild).

Der Vario Komfort Sattel kann nicht auf Patentsattelstützen, sondern nur auf Sattelkerzen montiert werden.

Hinweis: Die traditionelle Bauform einer Sattelstütze ist die Sattelkerze. Bei der Sattelkerze verjüngt sich der obere Bereich auf einen Durchmesser von 22 mm. In diesem Bereich wird der Sattel mit einem Kloben befestigt.

 

Der Sattel wird auf die Sattelkerze gesteckt und mit einem 13er Schlüssel werden die beiden Muttern, rechts und links am Kloben, gleichmäßig angezogen.

Die Neigung kann eigentlich durch den Kloben in einem großen Bereich eingestellt werden.
Nicht so beim Endzone Sattel.
Der Kloben sitzt so dicht am Sattelgehäuse, dass sich die Neigung lediglich wenige Grad verändern lässt.

 

Das Bild zeigt den Sattelkloben und die Befestigung des Spezialsattels.

Unterseite mit Sattelkoloben und Befestigung des Endzone Vario Sattels

 

Der Abstand der Sitzflächen kann von 0 bis auf 4 Zentimeter eingestellt werden. Dadurch ändert sich die Sattelbreite von 24,5 auf 28,5 Zentimeter.

Nimmt man die Sattelnase ab, wird der Vario Komfort zum Rocksattel.

Wer eine Patentsattelstütze hat, kann diese durch eine Sattelkerze ersetzen.
Besser noch ist eine gefederte Sattelstütze, die Stöße und Belastungen abfedert und die sich für die Befestigung mit einem Kloben eignet.

Die deutschen Hersteller Airwings und Sitting Bull bieten gefederte Sattelstützen mit Klobenbefestigung an.

 

Sitting Bull Black Bull

100,78 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*
Airwings Tour II Federsattelstütze

43,33 € 85,00 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichVerfügbarkeit prüfen

 

Maße und Gewichte des Vario Komfort

 

  • Gewicht 960 g
  • Sattelbreite max. 28,5 cm min. 24,5 cm
  • Verstellbereich Sitzfläche: 4 cm
  • Sattellänge mit Nase: 21 cm ohne Nase: 16 cm
  • Sattelnase ist 3 cm tiefer als die Sitzfläche

 

 

Mein Fazit zum Endzone Sattel Test

 

Das Fahren mit einem Sattel, der die Problemzonen entlastet ist am Anfang immer gewöhnungsbedürftig.

Wichtig ist, dass man ein Fahrrad mit aufrechter Sitzposition hat sonst macht dieser Sattel, aber auch die meisten anderen Prostatasättel, keinen Sinn.

Zu Beginn sollte man ausschließlich kurze Strecken fahren aber dafür mehrmals die Woche.
Um seinem Körper die Chance zu geben, sich an den Sattel zu gewöhnen.

Ich empfehle diesen Sattel für Männer und Frauen die den Dammbereich oder das Steißbein, aus gesundheitlichen Gründen, zu 100 Prozent entlasten müssen.

Prophylaktisch würde ich einen solchen Sattel nicht empfehlen.
Wenn man den Druck auf bestimmte Gesäßregionen vorsorglich reduzieren möchte, kann man das ebenso mit einem Sattel tun der einen Mittelkanal, eine Aussparung oder eine Stufe hat.
An diese Sättel gewöhnt man sich meist schneller.
Hier findest du meinen Artikel zum optimalen Fahrradsattel.

Für seinen speziellen Einsatzbereich ist der Endzone Vario Komfort ein guter Sattel mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Prostata Sattel Point Sattel Endzone Varicomfort

ab 33,94 € 39,94 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.
PreisvergleichZum Shop*

 

 

Leserfragen, Meinungen und Kommentare zum Endzone Vario Komfort Test

 

Eure Fragen zum Test oder zu anderen Fahrradsätteln könnt ihr mir hier in den Kommentaren stellen.

Viele Grüße Armin

 


Ähnliche Beiträge

Der optimale Fahrradsattel

    Schmerzfrei im Sattel – nur eine Illusion?   Das Gesäß und der Dammbereich gehören zu den Körperregionen, die beim Radfahren am meisten belastet […]

Ergonomische Sattelmodelle von Selle Royal

Erkenntnisse der Sporthochschule Köln fließen in neue Sattellinie ein   Der Sattelhersteller Selle Royal hat Erkenntnisse der Sporthochschule Köln in seine neue Sattellinie „Scientia“ einfließen […]

Schmerzfrei Radfahren

  Wodurch entstehen Schmerzen beim Fahrradfahren und wie kann man diesen vorbeugen?   Belastungen beim Radfahren in Kombination mit muskulären Dysbalancen verursachen bisweilen Beschwerden von […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *